StartseiteRegionalAnklamFlieger wollen wieder durch das Volkshaus sausen

Modellsport

Flieger wollen wieder durch das Volkshaus sausen

Anklam / Lesedauer: 1 min

Freunde von rasanter Flugkunst sollten sich den 18. Februar vormerken. Dann sind die Modellsportler wieder im Anklamer Volkshaus zu Gast.
Veröffentlicht:10.02.2024, 06:25

Artikel teilen:

Am 18. Februar wollen die Modellsportler in Anklam wieder ihr Können bewiesen und zeigen, was man in einer Sporthalle modellbautechnisch alles in die Luft bringen kann. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr lädt der Modellsportclub Anklam zum diesjährigen Hallenevent ein. Erwartet werden dabei wieder viele Kuriositäten, aber auch die gesamte Bandbreite des Flugmodellsports soll zu sehen sein, kündigt Vereinschef Winfried Brümmer an. Doppeldecker, Saalflugmodelle und Eindecker sind unter anderem dabei.

Wettbewerb für Zuschauerkinder

„Die Modelle werden elektrisch betrieben und haben Spannweiten von 40 cm bis zu zwei Meter. Alle Flugmodelle sind in extremer Leichtbauweise aufgebaut und werden ferngesteuert. Als Werkstoffe kommen Depron, Balsaholz und Folie zum Einsatz. Selbst die Motoren und Akkus sind  ‚Leichtfüße‘ und realisieren lange Flugzeiten“, erklärt er das Besondere dieser Himmelsflitzer. Unterstützt werden die Anklamer Flugmodellsportler von zahlreichen Vereinen aus den benachbarten Landkreisen und Bundesländern.

Deshalb freuen sie sich noch mehr über viele Zuschauer. Alle Interessierten seien eingeladen, an dem Tag vorbeizukommen. Der Eintritt ist frei. Für Essen und Getränke sei gesorgt. Für die Zuschauerkinder soll es gegen 12 Uhr zudem einen Wettbewerb geben. Über eine Spende würden sich der Verein freuen.