StartseiteRegionalAnklamReligion beginnt früher

Wort zum Sonntag

Religion beginnt früher

Krien / Lesedauer: 1 min

Pastor Helge Jörgensen im Wort zum Sonntag über die Frage, wann Religion beginnt sowie das Sehen, Hören und Fühlen. Und über Netflix-Geschichten.
Veröffentlicht:25.06.2023, 06:21

Artikel teilen:

Zugegeben, es ist nicht ganz einfach, wenn der Verstand versucht, den Glauben in ein logisches Gebäude einzusortieren, damit er handhabbar wird. Und dann scheinen diese Gedankengebäude auch noch schrecklich antiquiert — je nachdem, mit wem man sich darüber unterhält.

Aber Religion an sich beginnt früher. Deutlich früher. Sie beginnt dort, wo Menschen über sich selbst hinausgehen. Dort, wo Menschen mehr sehen, hören, fühlen als das Eigene.

Nicht ohne Grund sind all die Filme, Serien und Bücher, die uns umgeben, voll von Geschichten in denen es genau darum geht. Beim Klicken durch Netflix landen wir eigentlich vor der fast immer gleichen Sehnsucht nach einer Welt, die sich im Mitleben verwandelt.

„Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.“ (Lukas 10,16)

Im Sehen auf mein Gegenüber, im Hören und im Fühlen liegt die Bereitschaft, den anderen wertzuschätzen und das Leben an sich zu achten. Aber auch noch viel mehr als das. Denn Religion beginnt früher.

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Sonntag!

Ihr Pastor Helge Jörgensen, Krien