Alkhol am Steuer?

Verwirrte Autofahrerin beschäftigt die Polizei

Anklam / Lesedauer: 1 min

Die Polizisten gingen zunächst einem Zeugenhinweis nach, als sie eine Autofahrerin im Stadtgebiet stoppten, die einen verwirrten Eindruck machte.
Veröffentlicht:26.01.2023, 18:27
Aktualisiert:26.01.2023, 18:30

Von:
Artikel teilen:

Eine Autofahrerin hat am Mittwoch in Anklam die Polizei ordentlich beschäftigt. Gegen 16.20 Uhr wurde den Beamten von Zeugen eine scheinbar alkoholisierte und aggressive Frau auf einem Supermarktplatz gemeldet, die mit dem Auto unterwegs war. Vor Ort soll sie sich auch noch weitere alkoholische Getränke gekauft haben.

Die Beamten konnten die Frau später im Stadtgebiet stellen. Aus Sicht der Polizisten habe sie einen verwirrten Eindruck erweckt, Stimmungsschwankungen gezeigt und zudem nach Alkohol gerochen, berichtete Polizeisprecher Andrej Krosse.

Lesen Sie auch: Unfall mit Alkohol und Kindern an Bord

Alkoholtest verweigert

Einen ersten Atemalkoholtest habe sie jedoch verweigert, weshalb die Beamten die Frau zur Blutabnahme ins Krankenhaus Anklam begleiteten. Auch eine mögliche Einnahme von weiteren Betäubungsmitteln soll nun anhand der Probe von der Rechtsmedizin abgeklärt werden, heißt es.

Zuvor sei die Frau wohl zudem auch schon in der Karl-Marx-Straße aufgefallen, wo sie ein Fahrzeug beschädigt haben soll, ergänzt Krosse. Vor Ort stellten die Beamten zunächst den Fahrzeugschlüssel sicher. Ob im Rahmen der weiteren Ermittlungen auch der Führerschein der Frau sichergestellt wird, steht noch aus, heißt es.

Mehr lesen: Geisterfahrer auf der A 20 - Betrunkener Lkw-Fahrer in Strasburg gestellt