StartseiteRegionalAnklamWeite Anreise! Dieser Loitzer Weihnachtsbaum ist mit Seeluft groß geworden

Advent

Weite Anreise! Dieser Loitzer Weihnachtsbaum ist mit Seeluft groß geworden

Loitz / Lesedauer: 1 min

Wohl noch nie hat der Tannenbaum für den Loitzer Weihnachtsmarkt einen so weiten Weg zurück gelegt wie 2023. 
Veröffentlicht:29.11.2023, 17:52

Artikel teilen:

Seit Mittwoch reckt sich vor dem Rathaus in Loitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wieder ein echter Tannenbaum in die Höhe – diesmal rund 8 Meter. Denn am Vormittag hievte der kommunale Bauhof das zentrale Schmuckstück des jährlichen Weihnachtsmarktes, der dort diesmal am 9. Dezember stattfinden soll, in seine Bodenhülse. Wobei diese Aktion in der jüngeren Vergangenheit noch nie wie jetzt mitten in heftigem Schneegestöber über die Bühne ging und das Gehölz einen neuen Streckenrekord aufstellt.

Verwandtschaftliche  Beziehungen

Zwar strebt die Stadt immer ein Gewächs aus dem Ort und zumindest Amtsbereich für diesen Zweck an. Doch die Angebote 2023 waren entweder nicht brauchbar oder zu groß beziehungsweise für die vorhandene Technik nicht zu meistern, wie der Bauhofchef Maik Maschmeier dem Nordkurier berichtete. Von daher kam der Hinweis auf einen 1998 in Reinberg nahe Stahlbrode und Ostsee gepflanzten tollen Nordmann gerade recht, auch wenn das ziemlich weit weg liegt.

Dass Eigentümerin Gudrun Dikomey überhaupt einen entsprechenden Gedanken an Loitz aufnahm, fußt auf verwandtschaftlichen Beziehungen in die Peenestadt, weiß der Leiter der Handwerker-Brigade.

Die fand den nadeligen Riesen so gut gewachsen wie selten zuvor einen für den Weihnachtsmarkt und rückte am Dienstag bei der „Spenderin“ an. Wie im Vorjahr erstmals praktiziert, kam die Tanne nach dem Absägen per Anhänger an ihren Bestimmungsort. Wo sie nun in den nächsten Tagen von den Erziehern und Kindern aus der Kita „Kunterbunt“ an der Kampstraße zünftig geschmückt wird, wie Bürgermeisterin Christin Witt erläuterte.

Auf welche Weise, das schaut sich laut Maik Maschmeier wohl auch Gudrun Dikomey an: Sie habe ihr Kommen für die Veranstaltung angekündigt, um festlich Abschied zu nehmen von dem Baum.