StartseiteRegionalBrandenburgKunstdrucke von Udo Lindenberg in Geschäft gestohlen

Polizei

Kunstdrucke von Udo Lindenberg in Geschäft gestohlen

Berlin / Lesedauer: 1 min

Die Berliner Polizei sucht nach fünf Kunstdrucken von Panikrocker Udo Lindenberg (»Sonderzug nach Pankow“, „Hinterm Horizont gehts weiter»). Die handsignierten und nummerierten Werke wurden am frühen Morgen des 7.
Veröffentlicht:17.08.2023, 16:54

Artikel teilen:

Die Berliner Polizei sucht nach fünf Kunstdrucken von Panikrocker Udo Lindenberg (»Sonderzug nach Pankow“, „Hinterm Horizont gehts weiter»). Die handsignierten und nummerierten Werke wurden am frühen Morgen des 7. August aus einem Modegeschäft in Prenzlauer Berg gestohlen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zuvor hatte der „Tagesspiegel“-Newsletter „Checkpoint“ darüber berichtet.

Mit einer Veröffentlichung von Bildern der Grafiken erhoffen sich die Ermittler des Landeskriminalamtes Hinweise dazu, ob die gerahmten Arbeiten zum Kauf, Tausch oder als Pfand angeboten wurden.

Der 77–jährige Musiker ist seit Mitte der 1990er Jahre auch als Maler aktiv. Weil der Künstler Aquarellfarben und hochprozentigen Likör zum Malen verwendet, werden die Arbeiten auch Likörelle genannt. Lindenbergs Bilder in bunten Farben sind oft mit Sprüchen und Zitaten verziert.