StartseiteRegionalBrandenburgMann fährt auf A11 mehrmals gegen Mittelleitplanke und stirbt

Unfall in der Uckermark

Mann fährt auf A11 mehrmals gegen Mittelleitplanke und stirbt

Schmölln / Lesedauer: 1 min

Bei einem Unfall auf der A11 zwischen Schmölln und dem Kreuz Uckermark kommt ein Mann ums Leben. Doch vieles ist laut Polizei noch unklar.
Veröffentlicht:03.04.2023, 07:10

Artikel teilen:

Ein Autofahrer ist auf der A11 in Richtung Berlin mehrfach gegen die Mittelleitplanke und dann in den Straßengraben gefahren. Er starb noch an der Unfallstelle, wie das Lagezentrum der Polizei in Potsdam am Montag mitteilte.

Mehr lesen: 16–jähriger Moped–Fahrer stürzt in Pasewalk bei Flucht vor Polizei

Warum der 50–Jährige am Sonntagabend starb, war demnach zunächst aber unklar. Es sei nicht auszuschließen, dass der Mann gesundheitliche Probleme bekommen habe, sagte ein Polizeisprecher.

Offen war zunächst auch, warum er zwischen dem Anschluss Schmölln und dem Kreuz Uckermark von der Fahrbahn abkam.

Lesen Sie auch: Autofahrer rammt Zaun und Hauswände in Eggesin