StartseiteRegionalBrandenburgUrlauber verunglücken auf dem Weg nach Ahlbeck

Brandenburger

Urlauber verunglücken auf dem Weg nach Ahlbeck

Eggesin / Lesedauer: 1 min

Auf der Fahrt zum Insel–Urlaub ist ein Ehepaar aus Brandenburg in Mecklenburg–Vorpommern schwer verunglückt. Auslöser dafür war wohl ein Streit über das Reiseziel.
Veröffentlicht:07.07.2023, 20:40

Artikel teilen:

Auf der Fahrt zum Insel–Urlaub ist ein Ehepaar aus Brandenburg in Mecklenburg–Vorpommern schwer verunglückt. Auslöser dafür war laut Polizei ein Streit darüber, dass sich das Paar auf dem Weg ins Ahlbeck bei Eggesin befand statt ins Seebad Ahlbeck auf Usedom.

Der 74 Jahre alte Fahrer sei dadurch am Freitag derart abgelenkt gewesen, dass er in Höhe der Ortslage Gegensee (Vorpommern-Greifswald) von der L28 abgekommen und gegen einen Baum gefahren sei.

Dabei seien er und seine 73 Jahre alte Frau schwer verletzt worden, teilte die Polizei mit. Sie seien in das Klinikum Ueckermünde gebracht worden.

Nach erster Einschätzung kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und einem Zaun und stieß frontal gegen einen Baum. Ein Sachverständiger sei vor Ort bestellt, um den Unfallhergang aufzuklären. Der Sachschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.