StartseiteRegionalDemminHier werden leckere Spezialitäten präsentiert

Bäckerei

Hier werden leckere Spezialitäten präsentiert

Hohenbrünzow / Lesedauer: 2 min

Die Hofbäckerei Klee möchte am ersten Adventssonntag Besuchern zeigen, was traditionelles Bäckerhandwerk ausmacht. Auch gleich nebenan gibt es viel zu entdecken. 
Veröffentlicht:30.11.2023, 11:58

Artikel teilen:

Ein langes Wochenende erwartet das Team der Hofbäckerei Klee aus Hohenbrünzow: Während am Sonnabend, 2. Dezember, der reguläre Hofverkauf vor der Backstube stattfindet, steht dann am Sonntag von 14 bis 18 Uhr ein Adventsmarkt auf der ehemaligen Gutsanlage an.

„Fast auf den Tag genau zwei Jahre nachdem wir unsere Bäckerei eröffnet haben, das war am 5. Dezember 2021“, erinnert sich Bäckermeisterin Dietlind Wäschle an die Anfänge.

Schritt zum eigenen Betrieb nicht bereut

Die Entscheidung, einen eigenen Betrieb zu gründen, ist ihr und ihrem Lebenspartner Johannes Klee damals alles anderes als leicht gefallen. Bereut haben sie den Schritt in die Selbstständigkeit aber bis heute nicht.

Ein Teil der Familie lebt bereits seit 2017 in Mecklenburg-Vorpommern. Dietlind Wäschle selbst hat das Handwerk in einem Traditionsbetrieb in Heidelberg erlernt, ihr Freund Johannes in Limburg. Kennen und lieben gelernt haben sich die beiden auf der Meisterschule, die sie als Jahrgangsbeste abschlossen. 

Das Paar steht noch für das echte Bäckerhandwerk, gutes, ehrliches Brot, traditionell mit Sauerteig gebacken und von Hand geformt. Und so strömt ein ganz besonderer Duft aus dem Backofen, der derzeit noch durch die weihnachtliche Atmosphäre verstärkt wird.

„Wir werden verschiedene Leckereien präsentieren wie Stollen und Zimtschnecken“, verspricht die Bäckermeisterin. Außerdem ist eine Backaktion für und mit Kindern geplant. 

Alte Bausubstanz in neue Architektur eingeflossen

Wer den Gutshof betritt, der merkt recht schnell, dass die Hofbäckerei Klee nicht das einzige ansässige Unternehmen ist, und dass die dort lebenden Menschen sehr auf Nachhaltigkeit und Regionalität setzen. Das sieht man auch daran, wie die alte Bausubstanz mit in die heutige Architektur eingeflossen ist.

Johannes Klee backt nach alter Tradition das Brot.
Johannes Klee backt nach alter Tradition das Brot. (Foto: Pablo Himmelspach)

Zum Adventsmarkt wird auch die Tischlerei für Besucher öffnen. „Wir werden am Sonntag Frühstücks- und Schneidebretter aus der Tischlerei anbieten“, schildert Dietlind Wäschle. Das dafür verwendete Holz kommt ausschließlich aus den umliegenden Wäldern.

In Keramikwerkstatt stöbern

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich die kürzlich neu eröffnete Keramikwerkstatt anzusehen. Dort können die Kunden nicht nur nach Weihnachtsgeschenken stöbern, sondern auch selbst kreativ werden, indem sie selbst Christbaumschmuck aus Ton herstellen und bemalen.  

Beim kulinarischen Angebot setzen die Veranstalter neben heißen und kalten Getränken auf frische Pizza aus dem Foodtruck, sagt Dietlind Wäschle: „Für uns ist der Adventsmarkt gleichzeitig ein Tag der offenen Tür, eine Gelegenheit, den Menschen zu zeigen, was sich auf dem Gutshof alles entwickelt.“