StartseiteRegionalDemminBauarbeiten an B110-Brücke sorgen für neue Staugefahr

Reparatur

Bauarbeiten an B110-Brücke sorgen für neue Staugefahr

Demmin / Lesedauer: 1 min

Ab kommende Woche wird die Reparatur der Kahldenbrücke in Demmin fortgesetzt. Ein Rohrbruch in der Nähe verschärft die Situation für Autofahrer auf der B110 zusätzlich.
Veröffentlicht:26.10.2023, 18:16

Artikel teilen:

Auf erhebliche Verkehrsbehinderungen müssen sich Autofahrer in der kommenden Woche in Demmin einstellen: Von Mittwoch, 1. November 2023, bis Mittwoch, 15. November, wird an der Kahldenbrücke, welche die B110 über die Peene führt, die südliche Zugstange ausgetauscht.

Schiffsverkehr während der Bauarbeiten unterbrochen

Damit die Arbeiten durchgeführt werden können, wird der Verkehr der Bundesstraße mit Ampelregelung halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Gleichzeitig werde wegen eines Rohrbruches die Straße Am Bollwerk als Umleitung genutzt, und die Straße Am Hanseufer in Richtung Kreisverkehr gesperrt. Da die Reparatur der Hubbrücke und die Beseitigung der Rohrbruchschäden zeitgleich erfolgen, könne es zu Wartezeiten an den Baustellenampeln kommen, teilt das Straßenbauamt Neustrelitz mit. 

Der Schiffsverkehr werde für die Dauer der Maßnahme unterbrochen. Mit der Instandsetzung der Demminer Kahldenbrücke war bereits im vergangenen Jahr begonnen worden. Im Zuge der Gesamtmaßnahme werden beide Zugstangen inklusive der Lager ausgetauscht. Allerdings erwies sich die Erneuerung der nördlichen Zugstange als so aufwendig und kompliziert, dass der dafür eingeplante Zeitrahmen nicht ausreichte. 

Der Bund finanziert den Austausch der Zugstangen mit rund 400.000 Euro. Die Arbeiten sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden.