StartseiteRegionalDemminDemminer Aktionsbündnis 8. Mai für Engagementpreis nominiert

Ehrenamt

Demminer Aktionsbündnis 8. Mai für Engagementpreis nominiert

Demmin / Lesedauer: 1 min

Das „Aktionsbündnis 8. Mai“ hat in diesem Jahr erneut die Chance, mit dem Deutschen Engagementpreis geehrt zu werden.
Veröffentlicht:19.08.2020, 13:34

Artikel teilen:

Das „Aktionsbündnis 8. Mai“ ist für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert. Das Bündnis aus Vereinen, Gewerkschaften, Kirche und privaten Unterstützenden organisiert seit über elf Jahren kreative Proteste zum 8. Mai sowie Bildungs- und Kulturveranstaltungen in Demmin, um ein Zeichen für Frieden und Solidarität gegen Menschenfeindlichkeit und Geschichtsrevisionismus zu setzen, heißt es auf der Internetseite der Initiative, die den alljährlichen Wettbewerb organisiert.

Ab 15. September wird online abgestimmt

Bereits im vergangenen Jahr konnten sich die Mitglieder über den von der Ostsee-Sparkasse Rostock gestifteten Publikumspreis freuen. Insgesamt gehen dieses Mal neun Nominierte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern ins Rennen um die bundesweite Auszeichnung. Anfang September wird eine hochkarätige Fachjury über die Preisträger in den mit jeweils 5000 Euro dotierten fünf Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ entscheiden.

Alle anderen Nominierten haben beim Publikumspreis wieder die Chance auf 10 000 Euro Preisgeld. Die Online-Abstimmung dafür findet vom 15. September bis zum 27. Oktober unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis statt.

Bekannt gegeben werden die Gewinner aller sechs Preise bei einer Verleihung am 3. Dezember in Berlin, die mittels Live-Stream übertragen werden soll.