StartseiteRegionalDemminJunge Mutter räumt Hauptpreis aus digitalem Adventskalender ab

Weihnachtsaktion

Junge Mutter räumt Hauptpreis aus digitalem Adventskalender ab

Altentreptow / Lesedauer: 1 min

Für Steffi Kern aus Grischow gab es bei der DMK Group ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, das vor ihrem neu gebauten Haus einen Platz finden soll.
Veröffentlicht:07.02.2024, 11:49

Artikel teilen:

Als Steffi Kern unlängst einen Brief von der Stadt Altentreptow in der Post entdeckte, war sie im ersten Moment irritiert. "Ich dachte schon, das wäre ein Strafzettel vom Ordnungsamt", erinnert sich die junge Mutter. Doch als sie den Brief dann öffnete, wurde schnell klar, dass es sich um eine positive Nachricht handelt. Denn sie gehört zu den glücklichen Gewinnern, die beim "Digitalen Adventskalender" der Stadt ausgelost wurden. "Ich habe an mehreren Tagen ein Türchen geöffnet und immer geschaut, ob die angebotenen Gewinne etwas für mich sind", erzählt Kern.

"Das kann ich beides gut gebrauchen"

Allerdings hätte sie nicht erwartet, ausgerechnet den Hauptpreis hinter dem 24.  Kalendertürchen abzuräumen: eine Sonnenliege und ein Hochbeet aus Holz im Wert von 450 Euro, gesponsert von der Deutschen Milchkontor GmbH (DMK).

"Das kann ich beides gut gebrauchen. Wir sind gerade erst in unser neu gebautes Haus in Grischow gezogen. Bis zum Sommer wollen wir auch im Außenbereich vorankommen, da werde ich dann garantiert einen schönen Platz dafür finden", versicherte Kern, als sie die Preise von den DMK-Vertretern Esther Thieme und Marcus Grabbert sowie Bürgermeisterin Claudia Ellgoth und City-Managerin Kirsten Danert entgegennahm.