StartseiteRegionalDemminLindenberger trotzen der Kälte

Karnevalisten locken Gäste an

Lindenberger trotzen der Kälte

Lindenberg / Lesedauer: 2 min

Zum ersten Mal haben die Carnevalisten aus der kleinen Augrabengemeinde zum Feuer im Januar geladen. Und bei minus 13 Grad Celsius zogen die Flammen, heißer Glühwein und knusprige Bratwurst viele Besucher an.
Veröffentlicht:26.01.2014, 13:37
Artikel teilen:

Hoch schlagen die Flammen, es duftet nach Bratwurst und Glühwein. So dicht wie es geht treten die Besucher an das Lagerfeuer heran, zu dem der Lindenberger Carnevalclub eingeladen hat. "Dass es so kalt wird, konnten wir ja nicht ahnen", meint Präsident Manfred Ely schmunzelnd. Seine Wangen sind schon ganz rot von der Kälte, seiner guten Stimmung tut das jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil: Viele Lindenberger und Leute aus den Nachbardörfern packten diese Gelegenheit beim Schopfe, mummelten sich warm ein und stapften durch den Schnee und über glatte Landwege zum Feuerplatz, um sich in gemütlicher Runde zu treffen. Und die Mitglieder des Lindenberger Carnevalclubs waren sehr gut vorbereitet: Die Kessel mit Glühwein und Kinderpunsch liefen auf Hochtouren und am Bratwurststand hatten Ute und Thomas Herold alle Hände voll zu tun.

Dass dieser Abend auf so großes Interesse stößt, hatte die Mannschaft um Manfred Ely gar nicht zu hoffen gewagt. Schließlich ist es das erste Mal, dass der LCC bereits im Januar ein Feuer entfacht. "Wir dachten uns, das ist doch eine gute Gelegenheit, für ein geselliges Beieinander und so bekommt auch der ein oder andere Tannenbaum noch einen Höhepunkt", sagt der Vereinsvorsitzende. Für die Carnevalisten ist das sozusagen der Auftakt, denn die Vorbereitungen für den Fasching laufen auf Hochtouren. Seit Monaten proben die Vereinsmitglieder, feilen an den Sketchen und studieren Tänze ein. Um die 30 Mitglieder zählt der Verein derzeit und Manfred Ely wünscht sich, dass noch ein paar Enthusiasten dazu kommen. "Uns fehlen dringend junge Leute für die Funkengarde", erzählt er am Rande. Dabei meint er nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder sind herzlich willkommen. Viel Talent bräuchte man nicht mitzubringen, Spaß und Freude am Carneval würden völlig ausreichen. Wer noch unentschlossen ist, sollte sich den 1. März schon einmal vormerken, dann treten die LCC-Mitglieder wieder in Aktion und werden den Saal im Gemeindehaus zum Kochen bringen.