StartseiteRegionalDemminLoitz funkt SOS und sucht einen neuen Hafen–Betreiber

Alten Vertrag gekündigt

Loitz funkt SOS und sucht einen neuen Hafen–Betreiber

Loitz / Lesedauer: 2 min

Vertrag gekündigt, neues Problem auf dem Tisch — die Stadt Loitz sucht einen Betreiber ihrer Sportbootmarina. Der Zeitpunkt könnte nicht ungünstiger sein.
Veröffentlicht:10.04.2023, 14:50

Artikel teilen:

Ausgerechnet jetzt. Der Start in die neue Saison steht unmittelbar bevor und Loitz sucht einen Betreiber der Hafenanlage. Auch wenn es sie Situation nicht erleichtert, hat die Verwaltung jetzt wenigstens Gewissheit, denn nachdem Eckhard und Christa Müller sich als Hafenmeister–Ehepaar in den Ruhestand verabschiedet hatten, stand immer wieder die Frage im Raum: Wie weiter mit dem Hafenbistro? Wer übernimmt die Aufgaben des Hafenmeisters?

„Wir haben den Kontakt zu dem bisherigen Betreiber gesucht. Es kam zwar zu keinem persönlichen Treffen, doch es gab Mailverkehr. Seit Ende März wussten wir, dass es zu keiner Vertragsverlängerung kommen wird“, erklärte die Loitzer Bürgermeisterin Christin Witt auf Nordkurier–Nachfrage die aktuelle Sachlage. Welche Gründe führten dazu? „Der Betreiber hatte erklärt, die Anforderungen, die wir an die Bewirtschaftung der Anlage stellen, in der kommenden Saison nicht erfüllen zu können. Daraufhin hat die Stadt den Vertrag gekündigt, denn es muss ja eine verlässliche Lösung her“, sagte die Verwaltungschefin.

Übergangslösung gefunden

Damit stehe die Stadt zwar vor einem großen Problem, könne aber zum Glück auch eine Übergangslösung anbieten: „Die Müllers haben uns zugesagt, erst einmal auszuhelfen“, kündigte die Bürgermeister an. Die beiden Senioren kommen also noch einmal aus dem Ruhestand zurück, um Urlaubern und Einheimischen, wie gewohnt, einen Hafenbistro–Service anzubieten. „Doch nicht nur allein das. Eckhard Müller wird auch alle Hafenmeisteraufgaben noch einmal übernehmen. Das verschafft uns etwas Zeit“, sagte Christin Witt.

Lesen Sie auch: Müll und demolierte Rettungsringe am Hafen ärgern Loitzer

Die Stadt hat die „Bewirtschaftung des Hafens und der Sportbootmarina“ bereits ausgeschrieben. Es könne durchaus sein, dass die Verwaltung bei der Suche eines Anbieters diesmal den Radius etwas weiter ziehen muss. „Wir werden sehen, wer sich bewirbt, ob Angebote eintreffen, die für uns akzeptabel sind“, hofft die Verwaltungschefin auf eine baldige, endgültige Lösung. Schließlich habe sich Loitz zu einem beliebten Ausflugs– und  Urlaubsziel entwickelt. Dass die kleine Stadt an der Peene mit einer sehr schönen Marina aufwarten kann, hat sich schon längst weit herumgesprochen.