StartseiteRegionalDemminLoitz legt mit Musik und Ausstellungen los

Kulturmeile

Loitz legt mit Musik und Ausstellungen los

Loitz / Lesedauer: 2 min

Kulturelles Frühlingserwachen in Loitz geht so: Zwei Ausstellungen an einem Abend, ein Bandauftritt und zwei gesellige Runden.
Veröffentlicht:29.03.2022, 15:16

Artikel teilen:

Wer Abwechslung und Geselligkeit sucht, der kommt in dieser Woche in Loitz voll auf seine Kosten. Denn gleich zwei Ausstellungen läuten ein kulturelles Frühlingserwachen ein. Am 1. April, das ist definitiv kein Scherz, lädt Bernd Borgmann in seine Peenerei, Lange Straße 91, ein. Dort zeigt der Berliner Künstler Rolf Külz-Mackenzie Bilder, Zeichnungen und Grafiken. Die Ausstellung wird um 18 Uhr mit Livemusik eröffnet. Für die sorgen Musiker, ebenfalls aus der Hauptstadt, die elektronisches Glück mit in ihrem Gepäck haben, das sie mit Freude auspacken werden.

Lesen Sie auch: Kritik an dem Projekt Zukunftsstadt Loitz wird lauter

Vielseitiger Künstler

Sicher liefern sie eine interessante Ergänzung zu den Arbeiten des heute 76-jährigen Malers und Grafikers, der einst Architektur und Stadtplanung sowie Malerei und Grafik studierte. Zudem veröffentlichte er zahlreiche Essays in den Bereichen Kultur, Kulturwissenschaften, Kunst, Politik und Zeitgeschichte sowie Beiträge für Künstler- und Ausstellungskataloge.

Fotos zeigen „Lost Place” in Vorpommern

Doch damit nicht genug für den Freitagabend, denn auch in der Lange Straße 67 öffnet sich ein Haus für eine Ausstellung: Die Hobbyfotografin Anette Riesinger hat gemeinsam mit ihrer Schwester Ursula Momente eingefangen, die die beiden beim mehrfachen Besuch eines leerstehenden Hauses in Vorpommern besonders beeindruckt haben. Die Bilder zeigen eingestaubte Hausschuhe vor einem Ofen, verschmutzte Tapetenwände, zurückgelassene Müllsäcke. Nun, mit Frühlingserwachen hat dieses Thema inhaltlich wenig zu tun. Doch die beiden Frauen hoffen, dass sie mit ihren Bildern dennoch Interesse wecken und zu Gesprächen anregen.

Beides zeitlich zu vereinbaren

Wer also in der Peenerei am frühen Abend auf Entdeckungstour gegangen ist, kann diese um 20 Uhr in der Blauen Baustelle, Lange Straße 67, fortsetzen. Die Bilder-Präsentation dort ist von Freitagabend bis Sonntag, 3. April, zu sehen und am Wochenende jeweils von 10 bis 16 Uhr für Besucher zugänglich. Die Ausstellung in der Peenerei wird bis zum 10. April gezeigt und kann bis dahin täglich zwischen 11 und 18 Uhr besucht werden.