StartseiteRegionalDemminNeuer Bürgerbeauftragter von MV kommt zuerst nach Demmin

Sprechtag

Neuer Bürgerbeauftragter von MV kommt zuerst nach Demmin

Demmin / Lesedauer: 1 min

Der ehemalige Chef der Staatskanzlei, Dr. Christian Frenzel, wird neuer Bürgerbeauftragter in MV. In Demmin wird er den ersten Sprechtag in diesem Amt durchführen.
Veröffentlicht:09.02.2024, 18:00

Artikel teilen:

Mit deutlicher Mehrheit wurde Dr. Christian Frenzel vom Landtag für die kommenden sechs Jahre zum neuen Bürgerbeauftragten des Landes gewählt. Der 61-Jährige übernimmt ab Anfang März die Aufgaben seines Vorgängers Matthias Crone, der sich nach zwölf Jahren im Amt in den Ruhestand verabschiedet. Frenzel ist derzeit Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Rostock. Bis 2018 war er Chef der Staatskanzlei und trat seitdem nicht mehr auf der politischen Bühne auf.

Anregungen, Bitten, Beschwerden

Wie die Pressestelle des Seenplatte-Kreises informiert, wird seine erste offizielle Sprechstunde als Bürgerbeauftragter am Mittwoch, 6. März, im Rathaus der Hansestadt Demmin stattfinden. Er möchte sich dort den Fragen der Bürger stellen und Anregungen, Bitten und Beschwerden entgegennehmen. 

"In diesem Amt ist es wichtig, den Menschen zuzuhören, sich unvoreingenommen ihrer Probleme anzunehmen und nach Lösungen zu suchen", sagte Frenzel. Doch wisse er aus seiner langjährigen Tätigkeit als Richter auch, dass Wünsche nicht erfüllt werden können, wenn ihnen gesetzliche Regelungen entgegenstehen.

Der Bürgerbeauftragte kann helfen, wenn es beispielsweise Probleme mit der öffentlichen Verwaltung im Land gibt und Rechte der Bürger verletzt wurden oder zu wahren sind. Auch in sozialen Angelegenheiten wird beraten und unterstützt. Hilfreich ist es, wenn Unterlagen - wie Bescheide und Schriftwechsel mit den Behörden - zum Termin mitgebracht werden.

In privatrechtliche Auseinandersetzungen zwischen Einzelpersonen kann Frenzel aber nicht eingreifen. Nicht tätig werden darf er auch, wenn ein Gerichtsverfahren anhängig ist oder eine gerichtliche Entscheidung überprüft werden soll, heißt es in der Mitteilung des Landkreises. 

Wer dieses Angebot wahrnehmen möchte, wird gebeten sich vorab telefonisch unter 0385/5252709 in seinem Schweriner Büro anzumelden, um Wartezeiten zu vermeiden.