Zollamt

Über 57.000 unversteuerte Zigaretten bei Jarmen gefunden

Jarmen / Lesedauer: 1 min

An der B110 kontrollierten Zöllner das Auto eines Reisenden — mit großem Erfolg. Dem Mann wird ein entstandener Steuerschaden von über 10.000 Euro vorgeworfen.
Veröffentlicht:13.03.2023, 15:29

Von:
  • Nordkurier
Artikel teilen:

Am Sonnabend kontrollierten Zöllner einer mobilen Kontrolleinheit des Hauptzollamts Stralsund an der B110 in der Nähe von Jarmen den Wagen eines deutschen Reisenden.

Mehr lesen: Mehr als 115.000 unversteuerte Zigaretten im Kofferraum

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fanden sie im Auto des 52–jährigen Mannes insgesamt 57.328 Zigaretten sowie 1200 Heets (kleine Tabak–Sticks für Tabakerhitzer) ohne deutsche Steuerzeichen.

Lesen Sie auch: Auf E-Zigaretten-Raucher kommen Schock-Preise zu

Der entstandene Steuerschaden beträgt etwa 10.600 Euro. Gegen den Fahrer wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet und die Tabakwaren beschlagnahmt.