StartseiteRegionalMecklenburg-Vorpommern91 neue Corona-Neuinfektionen in MV gemeldet

Covid-19

91 neue Corona-Neuinfektionen in MV gemeldet

Rostock / Lesedauer: 2 min

91 Corona-Neuinfektionen sind am Sonntag in Mecklenburg-Vorpommern registriert worden. Drei weitere Todesfälle wurden gemeldet.
Veröffentlicht:31.01.2021, 17:30

Artikel teilen:

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Sonntag 91 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Am Samstag waren es 167, am Sonntag vor einer Woche wurden 113 neue Fälle gemeldet. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus Gestorbenen stieg um drei auf nunmehr 451, zwei in Ludwigslust-Parchim und einer in der Mecklenburgischen Seenplatte, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Rostock am Sonntag mitteilte.

Lesen Sie auch: Virus-Mutation nun auch in Neubrandenburg?

Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten sank im Vergleich zum Vortag um acht auf 362. Auf Intensivstationen lagen nach wie vor 81 Patienten. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen liegt bei nun 19 935. Als genesen gelten 16 235 Betroffene.

Inzidenz in MV bei 90,4

Die meisten Fälle wurden in Vorpommern-Greifswald gemeldet (39), es folgen die Mecklenburgische Seenplatte (23), Stadt Rostock (11), Landkreis Rostock (6) und Ludwigslust-Parchim (4). In Nordwestmecklenburg und Vorpommern-Rügen sind jeweils drei Neuinfektionen registriert worden, und in Schwerin zwei.

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz ging sowohl im Vergleich zum Vortag als auch zur Vorwoche zurück. Sie erreichte 90,4 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Vor einer Woche lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 106,5, am Samstag lag sie bei 93,2. An Sonntagen und Montagen gehen die Infektionszahlen in der Regel im Vergleich zu den Vortagen zurück, weil am Wochenende generell weniger getestet wird.

Lesen Sie auch: Glawe fordert bessere Corona-Maßnahmen von Pflegeheimen

Den höchsten Inzidenz-Wert im Land verzeichnet demnach weiterhin der Landkreis Vorpommern-Greifswald mit 164,7, darauf folgen die Mecklenburgische Seenplatte (129) und Ludwigslust-Parchim (112,9). Den geringsten Wert hat die Stadt Rostock mit 43,0, im Landkreis Rostock liegt er bei 46,8.