StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernAuch in der kommenden Woche Zugausfälle in MV

Coronavirus

Auch in der kommenden Woche Zugausfälle in MV

Schwerin / Lesedauer: 1 min

Noch immer hat die Deutsche Bahn mit Personalengpässen zu kämpfen. Zu spüren bekommen das unter anderem Reisende in Pasewalk und Ueckermünde.
Veröffentlicht:31.03.2022, 12:40
Artikel teilen:

Bahnkunden in Mecklenburg-Vorpommern müssen sich auch in der kommenden Woche wegen der großen Zahl an Corona-Fällen bei der Deutschen Bahn auf Ausfälle einstellen.

Betroffen sind zunächst bis Mittwoch die Linien RE4 Pasewalk – Ueckermünde Stadthafen, RB17/18 Ludwigslust – Schwerin – Bad Kleinen – Wismar und Rostock – Schwerin sowie die S1 Warnemünde – Rostock. Dies geht aus einer aktuellen Veröffentlichung der Bahn hervor. Die RE5 Stralsund – Neustrelitz könne „soweit derzeit absehbar“ ab Montag wieder fahren.

Mehr lesen: Bei der Bahn fallen jetzt noch mehr Züge aus

Auf den betroffenen Strecken fallen einzelne Züge aus, wie es hieß. Einige sollen durch Busse ersetzt werden. Seit Mitte März kommt es wegen krankheitsbedingter Personalausfälle in Mecklenburg-Vorpommern zu Zugstreichungen bei der Deutschen Bahn.

Weitere Informationen finden Bahnreisende hier.