StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernBöse Überraschung – statt Nikolaus kommen mehrfach Einbrecher

Polizei

Böse Überraschung – statt Nikolaus kommen mehrfach Einbrecher

Blücher/Boizenburg / Lesedauer: 1 min

In einem abgelegenen kleinen Dorf haben Diebe den Bewohnern böse Überraschungen bereitet. Ausgerechnet um Nikolaus herum wurde mehrfach eingebrochen. 
Veröffentlicht:07.12.2023, 07:36

Artikel teilen:

Mehrere böse Überraschungen haben die Einwohner des kleinen Dorfes Blücher bei Boizenburg ausgerechnet in der Nacht zum Nikolaustag erleben müssen.

Vier Einbrüche in kurzer Zeit

Die Polizei hat innerhalb von 24 Stunden vier Einbrüche aufnehmen müssen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Deshalb schickt die Polizei nun zusätzliche Beamte in das sehr kleine Gutsdorf, das zur Gemeinde Besitz mit etwa 450 Einwohnern gehört.

Denn die Täter waren auch nicht als Nikoläuse in Blücher unterwegs, sondern stahlen in zwei Fällen Geldbörsen und anders gelagertes Bargeld.

Nach ersten Ermittlungen gab es den ersten Einbruch bereits in der Nacht zu Dienstag. Die Täter brachen in eine Wohnung ein, in der die Mieterin aber wach wurde. Die Täter flohen, noch ohne Beute.

Versteckte Haus- und Wohnungsschlüssel gefunden

In der Nacht zu Mittwoch sollen die Diebe in zwei Fällen draußen versteckte Haus- und Wohnungsschlüssel gefunden, damit eingebrochen und aus den Wohnungen Geld entwendet haben. In einem vierten Fall wurde versucht, eine Terrassentür eines Hauses aufzuhebeln, was aber nicht gelang.

Die Kriminalpolizei konnte Spuren sichern und rät, keine Notschlüssel außerhalb der bewohnten Räume zu verstecken. Die Polizei will in der Region intensiver auf Streife sein.