StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernDDR-Radios und Co. werden seit 33 Jahren repariert

Schwerin

DDR-Radios und Co. werden seit 33 Jahren repariert

Schwerin / Lesedauer: 1 min

Zwischen hohen Regalen und Elektro-Einzelteilen repariert Jens-Uwe Peters seit drei Jahrzehnten alte Radios und Hi-Fi-Anlagen. Seine Spezialität: DDR-Geräte und Spezialfälle.
Veröffentlicht:09.12.2023, 08:56

Artikel teilen:

Alte DDR-Radios, Lautsprecher oder auch mal ein leuchtender Schneemann: Seit 33 Jahren repariert Jens-Uwe Peters in seiner Ladenwerkstatt in Schwerin fast alles, was seine Kundschaft ihm vorbeibringt. „Meine Kunden sind meistens älter und Stammkunden“, sagt Peters im Gespräch der Deutschen Presse-Agentur. „Die meisten hängen an ihren Geräten.“ Viele Geräte hätten seine Kunden teuer in der DDR gekauft und wollten sie nicht umständlich einschicken müssen. Besonders schätzt Peters den persönlichen Kontakt mit seinen Kunden, denn seine Werkstatt ist direkt an das Ladengeschäft angeschlossen.

Zur Weihnachtszeit kommen bei Peters besonders viele Menschen vorbei. „Die Abende werden länger und die Leute sind mehr zu Hause. Viele holen dann wieder ihre alten Weihnachtsplatten raus“, berichtet er. Oft berät er seine Kunden auch zur Modernisierung älterer Geräte.

Seit er 14 Jahre alt ist interessiert er sich für die Reparatur von Elektrogeräten. Seitdem repariert er meistens ältere Audiogeräte aus der DDR. Von Zeit zu Zeit bringen ihm die Menschen auch speziellere Teile vorbei. Kürzlich habe er einen Schneemann-Aufsteller wieder zum Leuchten gebracht, erzählt er lachend. Auch eine elektronische Lokomotive von einer Spielzeug-Eisenbahn konnte er demnach für seine Kunden reparieren.