StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernErstmals gesicherter Beweis für Wolf auf Rügen

Tiere

Erstmals gesicherter Beweis für Wolf auf Rügen

Schwerin / Lesedauer: 1 min

Erstmals seit der Rückkehr des Wolfs nach Deutschland gibt es auch auf der Insel Rügen einen Beweis für die Anwesenheit des Raubtiers. Eine Gen-Probe habe in Folge eines Wildtierrisses im Nationalpark Jasmund Gewissheit gebracht, teilte das Umweltministerium am Mittwoch in Schwerin mit.
Veröffentlicht:20.09.2023, 15:52

Artikel teilen:

Erstmals seit der Rückkehr des Wolfs nach Deutschland gibt es auch auf der Insel Rügen einen Beweis für die Anwesenheit des Raubtiers. Eine Gen-Probe habe in Folge eines Wildtierrisses im Nationalpark Jasmund Gewissheit gebracht, teilte das Umweltministerium am Mittwoch in Schwerin mit. Bislang handele es sich um einen einzelnen Nachweis.

Nähere Informationen etwa zur Herkunft des Tieres lägen derzeit noch nicht vor. Es gab im Vorfeld auf Rügen bereits zwei Hinweise, allerdings mit sehr schlechten Fotofallenbildern, auf denen man nicht wirklich etwas erkennen konnte, ein Wolf aber nicht auszuschließen war.

Die „Ostsee-Zeitung“ hatte am Mittwoch über die Bestätigung berichtet. „Na, wir warten jetzt erstmal ab, wie sich der Wolf verhält“, sagte Ingolf Stodian vom Nationalpark der Zeitung. Er gehe davon aus, dass er weiterziehe. „Das sind ja Rudeltiere, ihm wird langweilig, wenn er hier keine Partnerin findet.“