StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernEs gab vorige Woche doch zwei Corona-Fälle in MV

Statistik

Es gab vorige Woche doch zwei Corona-Fälle in MV

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Seit einer Woche hieß es: Es gab keine neue Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern. Tatsächlich gab es aber zwei Fälle im Land – wenn auch nicht unter Einwohnern.
Veröffentlicht:13.07.2020, 16:07

Artikel teilen:

Zwar haben sich seit mehr als einer Woche keine Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern mit dem Coronavirus infiziert – daran hat sich auch am Montag nichts geändert. Allerdings gab es in der vorigen Woche insgesamt zwei Fälle des Virus im Land, allerdings unter Menschen, die sich zwar zum Zeitpunkt ihres Corona-Nachweises in Mecklenburg-Vorpommern aufgehalten hatten, die aber nicht von hier stammen.

Ein Fall auf Usedom, einer an der Seenplatte

Einen Fall betrifft eine polnische Reinigungskraft eines Hotels in Zinnowitz auf Usedom. Über diesen Fall hatte der Nordkurier bereits am Sonntag berichtet. Der zweite Fall betrifft den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte: Hier wurde das Virus vorige Woche bei einer Person mit Erstwohnsitz in Hamburg nachgewiesen.

Die zusätzlichen zwei Fälle ändern allerdings nichts daran, dass in Mecklenburg-Vorpommern inzwischen so gut wie niemand mehr als infiziert gilt. Rein rechnerisch gibt es nur noch zwei aktive Fälle, tatsächlich dürften es drei oder vier sein – dennoch ist dies der bundesweit mit Abstand niedrigste Wert aller Bundesländer.