StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernFeuerwehrleute finden Leichnam in ausgebrannter Garage

Identität unklar

Feuerwehrleute finden Leichnam in ausgebrannter Garage

Lübow / Lesedauer: 1 min

Als Feuerwehrleute einen Garagenbrand gelöscht hatten, fanden sie darin eine tote Person. Die genauen Umstände des Falls sind noch unklar.
Veröffentlicht:16.11.2021, 15:52
Artikel teilen:

In Lübow (Nordwestmecklenburg) ist am Dienstag nach einem Garagenbrand ein Leichnam gefunden worden. Wie eine Polizeisprecherin in Wismar sagte, ist die Identität der „leblosen Person“ noch unklar. Nach ersten Ermittlungen war das Feuer am Morgen in einer größeren Garage mit mehreren Unterstellplätzen ausgebrochen. Die Flammen erfassten weitere Garagenteile und zerstörten auch ein daneben stehendes Wohnmobil.

Eine Nachbarin habe den Brand zuerst bemerkt, dann eine Hausbewohnerin informiert, die schließlich die Feuerwehr alarmierte. Die Feuerwehren verhinderten ein Übergreifen auf das Wohnhaus. Nach dem Löschen wurde in der Brandruine der Leichnam gefunden.

Brandursache noch ungeklärt

Geprüft wird unter anderem, ob es sich um einen Bewohner des Hauses handelt, zu dem die Doppelgarage gehört. Die Staatsanwaltschaft hat zudem einen Gutachter angefordert, der die Brandursache klären soll.

An dem Einsatz waren Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Wismar und der die Freiwilligen Feuerwehren Dorf Mecklenburg, Groß Stieten, Lübow und Bad Kleinen beteiligt.