StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernFeuerwerk-Abfälle lösen Hausbrand in Güstrow aus

Feuerwehreinsatz

Feuerwerk-Abfälle lösen Hausbrand in Güstrow aus

Güstrow / Lesedauer: 1 min

Die Flammen zerstörten mehrere Müllbehälter und dehnten sich dann auf die Fassade des Mehrfamilienhauses, die Dämmung und mehrere Hausbalken aus.
Veröffentlicht:02.01.2022, 18:37
Artikel teilen:

Zu früh weggeräumte Silvesterknaller haben in Güstrow einen Hausbrand verursacht. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, brach das Feuer am Neujahrstag an den Mülltonnen des Gebäudes aus und sorgte für einen ungemütlichen Neujahrstag. Die Flammen zerstörten weitere Müllbehälter und dehnten sich dann auf die Fassade des Mehrfamilienhauses, die Dämmung und mehrere Hausbalken aus.

Mehr lesen: ▶ Feuer bei Rettungshundestaffel Neubrandenburg

Nachbarn riefen Feuerwehrleute, die den Brand löschen konnten, bevor noch größerer Schaden entstand. Ermittlungen ergaben, dass Bewohner Reste des Silvesterfeuerwerks weggeräumt hatten, die vermutlich noch zu heiß waren. Dadurch habe sich ein Müllbehälter entzündet. Die genaue Schadenshöhe sei unklar, werde bisher auf eine knapp fünfstellige Summe geschätzt.