StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernBallon in Vorpommern abgestürzt – zwei Verletzte

Unfall im Wald

Ballon in Vorpommern abgestürzt – zwei Verletzte

Grimmen / Lesedauer: 1 min

Ein Wasserstoffballon mit zwei Menschen an Bord ist am Montag in einem Waldstück in Vorpommern abgestürzt. Die 52 und 59 Jahre alten Insassen wurden verletzt.
Veröffentlicht:01.05.2023, 17:12

Artikel teilen:

Ein Wasserstoffballon mit zwei Menschen an Bord ist am Montag gegen 12.40 Uhr in einem Waldstück bei Weitenhagen westlich von Stralsund (Vorpommern-Rügen) zu Boden gestürzt. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr eilten zum Unfallort.

Ballon-Wettfahrt ging schief

Die 52 und 59 Jahre alten Insassen aus Polen wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. Sie hatten an der 31. Richard–Schütze–Wettfahrt für Gasballone teilgenommen und berichteten der Polizei, dass starke Fallwinde den Ballon zu Boden gedrückt hätten.

An dem Ballon entstand den Angaben zufolge ein Schaden von 80.000 Euro. Die Polizei hatte zuvor mehrere Hinweise auf den Unfall erhalten. Die Kripo in Stralsund ermittelt nun zu dem Absturz.