StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernGelbe Pracht: Raps beginnt zu blühen, MV mit größter Fläche

Landwirtschaft

Gelbe Pracht: Raps beginnt zu blühen, MV mit größter Fläche

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Die lange Zeit kühle Witterung hat die Rapsblüte in MV leicht verzögert, doch nun steht die gelbe Pracht kurz vor dem Durchbruch. Das teilte der Landesbauernverband MV am Montag in Neubrandenburg mit.
Veröffentlicht:24.04.2023, 16:06

Artikel teilen:

Die lange Zeit kühle Witterung hat die Rapsblüte in MV leicht verzögert, doch nun steht die gelbe Pracht kurz vor dem Durchbruch. Das teilte der Landesbauernverband MV am Montag in Neubrandenburg mit. So sind auf Feldern bei Friedland bereits große gelbe Flächen zu erkennen, an weniger sonnigen Standorten gebe es auch noch etwas weniger gelbe Pflanzen. Wegen der kühlen Temperaturen seien die Bienen für die Bestäubung aber auch noch nicht sehr aktiv, doch das ändere sich mit wenigen Sonnentagen und etwas mehr Wärme.

Allerdings seien die meisten Rapsschädlinge, bis auf den Rapsglanzkäfer, ebenfalls noch nicht sehr aktiv gewesen. Die Ölfrucht gilt als ein Hauptstandbein der Landwirte im Nordosten.

Mecklenburg–Vorpommern gilt mit einer Anbaufläche von rund 197.800 Hektar als das mit Abstand größte Rapsbundesland, vor Sachsen–Anhalt mit 145.000 Hektar und Niedersachsen mit 109.000 Hektar. Bundesweit wurde für 2023 auf rund 1,2 Millionen Hektar Raps  ausgesät. Das sind rund 7,6 Prozent mehr als 2022. 

Die gelben Felder sind im Nordosten zusammen mit dem frischen Grün beliebte Fotomotive, die etwa vier Wochen lang zu sehen sind.