StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernGlätte auf A20: Polizeiwagen landet auf der Seite

Unfälle

Glätte auf A20: Polizeiwagen landet auf der Seite

Grimmen / Lesedauer: 1 min

Fünf Insassen eines Polizeiautos sind nach einem Unfall auf der Autobahn 20 bei Grimmen in ein Krankenhaus gekommen. Wie die Polizei mitteilte, entstand zudem ein Sachschaden...
Veröffentlicht:09.02.2024, 15:03

Artikel teilen:

Fünf Insassen eines Polizeiautos sind nach einem Unfall auf der Autobahn 20 bei Grimmen in ein Krankenhaus gekommen. Wie die Polizei mitteilte, entstand zudem ein Sachschaden von etwa 75.000 Euro. Die Gruppe war am Freitagmorgen in Fahrtrichtung Lübeck unterwegs, als ihr Transporter mutmaßlich aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ins Schleudern geriet. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und schließlich auf der Seite zum Liegen. Den Angaben zufolge konnten die fünf Insassen sich selbstständig und ohne sichtbare Verletzungen befreien. Der Polizeiwagen musste jedoch abgeschleppt werden. Die A20 war am Unfallort während der Aufräumarbeiten für etwa zwei Stunden gesperrt.