StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernAngelausrüstung von Heinz Galling verbrannt – 250.000 Euro Schaden

NDR-Angelexperte

Angelausrüstung von Heinz Galling verbrannt – 250.000 Euro Schaden

Schwerin / Lesedauer: 1 min

Autos und Carports brannten am Donnerstag in Schwerin. Betroffener soll der NDR-Angelexperte Heinz Galling sein.
Veröffentlicht:02.02.2024, 13:04

Artikel teilen:

Ein Brand hat in Schwerin am Donnerstagabend großen Schaden angerichtet: Wie die Ostsee Zeitung (OZ) berichtet, sollen dabei auch Carport und Auto des NDR-Angelexperten Heinz Galling abgebrannt sein - mitsamt Angelschuppen und Ausrüstung. Gegenüber der OZ zeigte sich Galling erleichtert, dass nicht auch noch die Wohnhäuser in Brand geraten sind.

So geht es für den Angelprofi weiter

„Angeln wird so schnell nicht funktionieren“, sagte er der OZ. Er werde sich nun zunächst mit der Versicherung auseinandersetzen.

Wie die Polizei mitteilt, habe in Schwerin-Wickendorf ein Auto unter einem Carport gebrannt. „Im weiteren Verlauf griff das Feuer auf das Carport des 63-Jährigen und nachfolgend auch auf das benachbarte Carport und ein darunter abgestelltes Fahrzeug über“, so die Polizei.

Feuerwehrleute hätten ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern können, laut Polizeiangaben sei die Hausfassade jedoch stark beschädigt worden.

Der Brandschaden wird von der Polizei auf 250.000 Euro geschätzt, Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts auf fahrlässige Brandstiftung aufgenommen.