StartseiteRegionalMecklenburg-Vorpommern33-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Gegen Auto geschleudert

33-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt 

Stralsund / Lesedauer: 1 min

Ein 24–jähriger Autofahrer hat beim Abbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Der musste daraufhin schwer verletzt ins Krankenhaus.
Veröffentlicht:12.05.2023, 17:46

Artikel teilen:

Bei einem Unfall in Stralsund sind am Freitagnachmittag zwei Personen verletzt worden, davon eine schwer. Wie die Polizei mitteilte, krachte auf dem Frankendamm ein Autofahrer mit einem Motorradfahrer zusammen, woraufhin dieser gegen ein geparktes Auto geschleudert wurde.

Der 24–jährige Autofahrer hatte den Motorradfahrer beim Abbiegen in eine Hoteleinfahrt übersehen. Mit schweren Verletzungen wurde der 33–Jährige daraufhin ins Krankenhaus gebracht, er schwebte aber zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen.

Straße musste für eine Stunde gesperrt werden

Der Frankendamm musste für etwa eine Stunde gesperrt werden, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 25.000 Euro.

Mehr lesen: Erdbeer–Verkäuferin fällt auf Betrug mit 200-Euro-Schein rein