StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernPassanten stören Demo mit Hitlergruß und Sieg-Heil-Rufen

Rechtsextremismus

Passanten stören Demo mit Hitlergruß und Sieg-Heil-Rufen

Grevesmühlen / Lesedauer: 1 min

Bei einer Demonstration gegen Rassismus in Grevesmühlen haben mehrere Passanten die Teilnehmer mit Sieg-Heil-Rufen und dem "Hitlergruß" provoziert. 
Veröffentlicht:09.12.2023, 20:40

Artikel teilen:

Bei einer Demonstration gegen Rassismus in Grevesmühlen haben mehrere Passanten die Teilnehmer mit Sieg-Heil-Rufen und dem Hitlergruß provoziert. Gegen alle Beteiligten wurden Strafverfahren eingeleitet, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Polizei geht dazwischen

Die Polizei habe zudem mehrfach einschreiten müssen, weil es verbale Auseinandersetzungen zwischen Versammlungsteilnehmern und Menschen aus dem rechten Spektrum gegeben habe. Es sei aber gelungen, beide Seiten zu trennen, hieß es.

In der Region Grevesmühlen gibt es seit Monaten Proteste gegen eine neue Flüchtlingsunterkunft in der kleinen Gemeinde Upahl. Zu Jahresbeginn kam es deswegen zu tumultartigen Szenen am Rande einer Kreistagssitzung. Danach gab es wochenlange Demonstrationen gegen die Pläne, die laut Angaben der Polizei auch von Rechtsextremen sowie Angehörige der Fußballfan- und der Reichsbürgerszene instrumentalisiert worden waren. Alle Versuche auch der Gemeinde selbst, die Bauarbeiten für eine Flüchtlingsunterkunft gerichtlich stoppen zu lassen, scheiterten aber.

Lesen Sie dazu: Upahl scheitert mit Eilantrag gegen Flüchtlingsunterkunft