StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernPolizei sucht Zeugen nach illegalem Autorennen bei Schwerin

Pkw überschlug sich

Polizei sucht Zeugen nach illegalem Autorennen bei Schwerin

Schwerin / Lesedauer: 1 min

Zwei Autos lieferten sich bei Schwerin ein Rennen, eines der beiden überschlug sich. Nun sucht die Polizei Zeugen und den zweiten an dem Unfall beteiligten Fahrer.
Veröffentlicht:23.09.2021, 12:30

Artikel teilen:

Die Schweriner Polizei sucht Zeugen für ein illegales Autorennen auf der Umgehungsstraße zwischen Görries und Neumühle. Den beamten zufolge sollen sich zwei Autofahrer dort am Mittwochabend ein rennen bei überhöhter Geschwindigkeit geliefert haben. Einer der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto, es kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der 37-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Lesen Sie auch: Junge Männer rasen mit 130 Sachen durch Wismar

Der Volvo sowie der Führerschein des 37-Jährigen wurden beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls und erhofft sich auch Hinweise auf das zweite an dem rennen beteiligte Fahrzeug. Kontakt: www.polizei.mvnet.de oder der Telefonnummer 0385/5180-2224.