StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernRügenbrücke wird noch vor Weihnachten gesperrt

Reparatur

Rügenbrücke wird noch vor Weihnachten gesperrt

Stralsund / Lesedauer: 1 min

Das Straßenbaumamt erklärt, es seien Arbeiten an der Verkehrssteuerungsanlage notwendig, für die der Verkehr umgeleitet werden müsste.
Veröffentlicht:07.12.2023, 20:08

Artikel teilen:

Die Rügenbrücke bei Stralsund muss noch in diesem Jahr für mehrere Stunden voll gesperrt werden, damit aufgetretene Störungen und Ausfälle an der Anzeigetechnik sowie Kameraüberwachung an der Verkehrssteuerungsanlage der Brücke beseitigt werden können. Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mitteilte, soll für die notwendigen Arbeiten die Rügenbrücke am Mittwoch, den 13. Dezember, von 9 bis 15 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr werde über die Landesstraße 296 über den alten Rügendamm umgeleitet.

Sperrung an zweitem Tag möglich

Für die Arbeiten müssten verschiedene Schaltungen und Schaltbilder aufgerufen werden, hieß es weiter. Damit dies umgesetzt werden kann, müssten die Streckenstationen am Fahrbahnrand erreichbar sein. Zudem seien Arbeiten in der Mittelspur erforderlich.

Noch sei zum Beispiel aufgrund der Witterung nicht absehbar, ob die Arbeiten an einem Tag fertiggestellt werden können. Notfalls müsse die Rügenbrücke dann auch am Donnerstag, 14. Dezember, von 9 bis 15 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr werde dann ebenfalls über den Rügendamm umgeleitet.

Das Straßenbauamt Stralsund bittet um Verständnis und eine angepasste Reiseplanung.