StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernSo hilfsbereit können Polizisten sein

Einsatz auf A20

So hilfsbereit können Polizisten sein

Lindholz / Lesedauer: 1 min

Ein Auto blieb im einspurigen Bereich einer Baustelle liegen. ADAC und Co. konnten nicht helfen. Ein langer Stau war die Folge. Da krempelten zwei Polizisten die Ärmel hoch.
Veröffentlicht:05.12.2023, 15:13

Artikel teilen:

Dieser Einsatz dürfte ihnen noch einige Zeit in den Knochen gesteckt haben: Zwei Beamte der Autobahnpolizei haben zusammen mit einem freiwilligen Helfer ein nicht mehr fahrtüchtiges Auto ganze drei Kilometer über die Autobahn 20 geschoben. 

Auto mit Helfer bis zum Baustellen-Ende geschoben

In einem Facebook-Beitrag teilt die Rostocker Polizei mit, dass Samstagnachmittag ein Auto mit gerissenem Keilriemen in einem einspurigen Bereich einer Baustelle bei Lindholz liegen geblieben war und sich der Verkehr dahinter bereits staute, als die Kollegen dort eintrafen. 

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt darzustellen.

Abschleppdienste seien zu dem Zeitpunkt voll ausgelastet und damit nicht verfügbar gewesen. Aus Sicht der Beamten gab es offenbar nur eine Möglichkeit das Verkehrsproblem zeitnah zu lösen: „Gemeinsam mit einem weiteren freiwilligen Helfer (Applaus an der Stelle ) haben die beiden den PKW dann bis zum Ende der einspurigen Baustelle geschoben - 3 (!) Kilometer weit“, heißt es in dem Facebook-Beitrag. Der Wagen sei dann zu einem späteren Zeitpunkt am Ende der Baustelle abgeschleppt worden.