StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernSSC Schwerin feiert Comeback-Sieg gegen Dresdner SC

Volleyball

SSC Schwerin feiert Comeback-Sieg gegen Dresdner SC

Schwerin / Lesedauer: 1 min

In der Zwischenrunde will der SSC Palmberg Schwerin im Auftaktspiel gegen den Dresdner SC ein Zeichen setzen. Doch dann muss das Koslowski-Team in einer dramatischen Partie sogar Matchbälle abwehren.
Veröffentlicht:10.02.2024, 20:57

Artikel teilen:

Dank einer Energieleistung haben die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin ihr Auftaktspiel in der Zwischenrunde gegen den Dresdner SC gewonnen. Das Team von Cheftrainer Felix Koslowski lag am Samstagabend bereits 0:2 zurück und stand kurz vor der Niederlage, setzte sich aber noch mit 3:2 (21:25, 24:26, 28:26, 27:25, 15:7) durch und verbuchte damit zwei Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze.

Die Zuschauer sahen eine über weite Strecken dramatische Partie. Nachdem Schwerin den ersten Durchgang deutlich verloren hatte und auch den zweiten Satz abgeben musste, entwickelte sich das Duell zu einer Nervenschlacht. So führte der SSC im dritten Satz bereits mit 24:21, musste dann aber zwei Matchbälle abwehren. Im vierten Abschnitt wiederum lag Dresden phasenweise mit drei Punkten vorn, doch das Koslowski-Team setzte sich in der umkämpften Schlussphase erneut durch und erzwang den Tiebreak. In diesem waren die Mecklenburgerinnen dann deutlich überlegen.

In der Zwischenrunde spielen die Top fünf nach der Hauptrunde jeweils eine neue Reihenfolge für das Viertelfinale aus. Schwerin ist dabei als Spitzenreiter mit zwölf Punkten gestartet, die nachfolgenden vier Teams mit jeweils drei Punkten weniger (9/6/3/0). In der Runde der besten acht Clubs trifft der Zwischenrunden-Sieger auf den Dritten der Gruppe mit den Teams, die in der Hauptrunde Platz sechs bis neun belegt hatten.