StartseiteRegionalMecklenburg-VorpommernUsedomer Festival gibt jungen lettischen Musikern Bühne

Kultur

Usedomer Festival gibt jungen lettischen Musikern Bühne

Heringsdorf / Lesedauer: 1 min

Das 30. Usedomer Musikfestival beginnt am Freitag. Intendant Thomas Hummel verspricht das weltweit größte Festival lettischer Musik außerhalb Lettlands.
Veröffentlicht:12.09.2023, 05:35

Artikel teilen:

Beim Usedomer Musikfestival rückt von Freitag an die junge lettische Musiker–Elite in den Mittelpunkt. Intendant Thomas Hummel kündigte für die 30. Ausgabe des Festivals 26 Konzerte mit mehr als 200 Musikerinnen und Musikern bis zum 7. Oktober an. Es handele sich um das größte Festival lettischer Musik außerhalb Lettlands weltweit.

Sowohl auf dem deutschen als auch auf dem polnischen Teil der Insel sollen Veranstaltungen stattfinden. Die Bandbreite reiche von geistlicher Musik des Mittelalters über dörfliche Folklore bis hin zu klassischem Lied– und Operngesang und großen Sinfoniekonzerten im Kraftwerk des Historisch–Technischen Museums Peenemünde. In Swinemünde (Swinoujscie) ist am 27. September ein Solidaritätskonzert für die Ukraine des „KharkivMusicFest“ geplant. Ukrainische Musiker spielen dabei Musik ukrainischer Komponisten, wie es hieß.

Das Eröffnungskonzert in Peenemünde mit dem Orchester Baltic Sea Philharmonic unter Kristjan Järvi ist den Angaben zufolge bereits ausverkauft. Neben Stars der klassischen Musikszene sei beim Festival auch Schauspielerin Corinna Harfouch zu Gast. Sie werde einen Abend zum 150. Geburtstag des Komponisten Sergej Rachmaninow in Wolgast am 23. September mit einer Lesung begleiten.