StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizBiker spenden für Katzenhaus in Neukalen

Biker–Aktion für Tiere

Biker spenden für Katzenhaus in Neukalen

Neukalen / Lesedauer: 2 min

Das Katzenhaus in Neukalen freut sich über jede Spende. Jetzt kam Hilfe von der Aktion „Spenden statt Böllern“.
Veröffentlicht:14.03.2023, 14:58

Artikel teilen:

Harte Jungs haben auch ein Herz für Tiere. Das haben Biker aus Rostock und Güstrow bewiesen, als sie für den Tierschutzverein Demmin gesammelt haben. Fast 20 Motorradfahrer waren jetzt beim Katzenhaus in Neukalen vorgefahren und haben ihre Spenden übergeben — Futter, Baumarkt–Gutscheine, Kratzbäume und 420 Euro für Tierarztrechnungen. Zum 7. Mal hatten die Biker zu ihrer Aktion „Spenden statt Böllern“ aufgerufen. Jedes Jahr werden damit Tierheime oder Gnadenhöfe im Land unterstützt, hieß es. Viele der Biker haben selbst Haustiere und wissen, dass diese Angst vor Knallerei haben. So sei die Idee entstanden, lieber Geld zu spenden als für Silvesterknaller auszugeben. Bedacht werden sollen Tierheime, die sonst wenig bekommen.

Mehr hier: Katzenhaus Neukalen hat jetzt Krankenstube

Ehrenamtliche Hilfe

Der Kontakt zum Tierschutzverein Demmin war über Simone Loschke zustande gekommen, die in Waldeck eine Hunde–Kita betreibt. Diese kannte Ilona Leiffheidt, die ehrenamtlich im Katzenhaus in Neukalen hilft. „Futter können wir immer gebrauchen, Trocken– und Nassfutter“, sagte Leiffheidt. Es sollte getreidefrei sein und wenn möglich von Josera. Zur Zeit leben acht Stubentiger im Tierheim. Im Moment sei es etwas entspannt, viele Tiere habe man vermitteln können. Aber mit dem Frühjahr rechnet die Tierschützerin wieder vermehrt mit Kitten, die im Katzenhaus landen werden. Doch nicht nur die Biker kamen mit Spenden vorbei, sondern auch Claudia Wilken und Olaf Bürger aus der Nähe von Tessin. Sie überreichten Ilona Leiffheidt einen Präsentkorb mit Futter und Spendenbox.