StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizFeuerwehr rückt zu Unfall bei Stavenhagen aus

Überholmanöver

Feuerwehr rückt zu Unfall bei Stavenhagen aus

Stavenhagen / Lesedauer: 1 min

Nahe der Ivenacker Kurve auf der L 273 hat es am Freitag gekracht. Ein Pkw landete im Straßengraben.
Veröffentlicht:01.09.2023, 17:21

Artikel teilen:

Auf der Landesstraße L 273 zwischen Stavenhagen und Altentreptow kam es am Freitagvormittag nahe der Ivenacker Kurve zu einem Unfall. Offenbar waren bei einem versuchten Überholmanöver zwei Autos zusammengekracht. Ein Pkw landete im Straßengraben, der andere Wagen wurde an der Vorderfront demoliert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Flüssigkeit ausgelaufen

Gegen 9.47 Uhr war die Feuerwehr aus Stavenhagen mit der Löschgruppe Pribbenow alarmiert worden, weil es erst hieß, Kraftstoffe seien ausgelaufen. Doch handelte es sich bei der Flüssigkeit nur um Scheibenwasser. Mit drei Fahrzeugen und 13 Kameraden war die Wehr ausgerückt. Die Straße wurde kurzzeitig gesperrt, danach der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Bereits am Donnerstagabend kamen sich bei einem Überholmanöver auf der B 104 zwischen Rosenow und Galenbeck ein Transporter und ein Pkw ins Gehege. Hier entstand ein Schaden von rund 2000 Euro, so die Polizei. Auf der Postkreuzung in Malchin gab es zudem einen Auffahrunfall, bei dem ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden war. kis