StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizFotografische Zeitreise im Malchiner Museum

Ausflugstipp

Fotografische Zeitreise im Malchiner Museum

Malchin / Lesedauer: 1 min

Wie hat sich die Stadt Malchin in den letzten 30 Jahren entwickelt? Darauf gibt nun ein Vortrag mit Fotografien Antworten.
Veröffentlicht:13.09.2023, 18:59

Artikel teilen:

Auf eine fotografische Zeitreise in die jüngere Vergangenheit Malchins können sich Interessierte am heutigen Donnerstag im Malchiner Museum in der Stadtmühle begeben.

Verändertes Stadtbild nach 30 Jahren

Thomas Koch, viele Jahre Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit im Malchiner Rathaus und heute Redakteur beim Nordkurier, wird anhand von Fotografien über die bauliche Entwicklung der Stadt in den vergangenen 30 Jahren berichten. In dem Vortrag wird dargestellt, wie sich das Stadtbild in den zurückliegenden drei Jahrzehnten verändert hat, was neu entstand, aber auch was verschwand. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen.