StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizFünf Männer bei Schlägerei in Malchin verletzt

Gefährliche Körperverletzung

Fünf Männer bei Schlägerei in Malchin verletzt

Malchin / Lesedauer: 1 min

In der Malchiner Goethestraße haben sich am Freitagmorgen neun Männer geprügelt. Dabei waren auch ein Messer und eine Taschenlampe mit Elektroschocker im Spiel.
Veröffentlicht:19.05.2023, 11:24

Artikel teilen:

Die feuchtfröhliche Feier zum Herrentag endete in einer blutigen Auseinandersetzung. In der Nacht zum Freitag in Malchin sind zwei Personengruppen offenbar aneinandergeraten.

Schnittverletzungen an der Hand

Gegen 1.30 Uhr war eine Schlägerei in der Goethestraße gemeldet worden, woraufhin Beamte des Polizeireviers Malchin und des Polizeihauptreviers Demmin ausrückten. Vor Ort hatten sich auf der einen Seite vier und auf der anderen Seite fünf Männer miteinander geprügelt. Fünf Personen wurden verletzt.

Zwei der Beteiligten hatten laut Polizei Schnittverletzungen an der Hand, wobei ein Mann ins Krankenhaus gebracht wurde, da die Wunde genäht werden musste. Eine weitere Person habe über Schmerzen in den Augen geklagt, da sie mit Pfefferspray angesprüht worden sei. Zudem hatte ein weiterer Mann Rötungen im Gesicht. Diese Verletzungen konnten vor Ort ambulant behandelt werden, hieß es.

Männer waren alkoholisiert

Derzeit seien der Polizei noch nicht alle Beteiligten namentlich bekannt. Die bereits identifizierten Männer sind zwischen 18 und 54 Jahre alt. Die Polizeibeamten konnten ein Messer und Pfefferspray sowie eine Taschenlampe mit Elektroschocker sicherstellen. Wie es zu der Schlägerei kam, dazu konnten die „Prügelknaben“ keine genauen Angaben machen. Sie waren alle alkoholisiert, hatten zwischen 1,04 und 1,91 Promille intus.

Die Kriminalpolizei in Malchin hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Innerhalb der Ermittlungen sollen auch Einzelheiten zum Tathergang geklärt werden.