StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizFür versunkenen Transporter Polizei-Taucher angefordert

Rätselhaft

Für versunkenen Transporter Polizei-Taucher angefordert

Niegleve/Lalendorf / Lesedauer: 1 min

Der versunkene Transporter in einem See bei Lalendorf gibt weiter Rätsel auf. Für die Bergung fehlen wichtige Informationen.
Veröffentlicht:22.05.2023, 16:20

Artikel teilen:

Kommen am Dienstag, 23. Mai, Taucher im Swinegel–See bei Niegleve nahe Lalendorf (Landkreis Rostock) zum Einsatz? Dort liegt ein Transporter 30 Meter vom Ufer entfernt einen Meter unter Wasser. Wie er ins Wasser gelangte, wem er gehört und was sich im Inneren befindet, ist bislang unklar.

Aussagen der Taucher sind wichtig

Wie ein Polizeisprecher nun erklärte, seien am Montag bei der Landesbereitschaft Taucher angefordert worden. Bislang gebe es jedoch keine Zusage, ob sie am Dienstag im Swinegel–See tauchen werden. Die Aussagen der Taucher sind wichtig, um das weitere Procedere der Transporter–Bergung planen zu können.

Die Anfrage an die Berufsfeuerwehr Rostock, die ebenfalls Taucher unter ihren Kameraden habe, sei als Unterstützung gedacht worden, falls bei der Polizei die entsprechenden Kräften nicht gleich abrufbar seien. Klar sei, dass der Fall in der Zuständigkeit der Polizei bleibe, erläuterte Ordnungsamtsleiter Carsten Bast.