StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizKinder haben beim Märchenrätsel einige Nüsse zu knacken

Advent

Kinder haben beim Märchenrätsel einige Nüsse zu knacken

Dargun / Lesedauer: 2 min

Wenn die Adventszeit naht, beginnt für das Märchenrätsel-Team im „Lütt Museum“ Dargun die heiße Phase. Die Akteure stecken mitten in den Vorbereitungen.
Veröffentlicht:30.11.2023, 12:07

Artikel teilen:

In diesem Jahr soll alles wieder so sein wie vor der Coronazeit. Nach digitalem Experiment, Ausfall und Variante nur im Außenbereich werde sich nun am 3. Advent das Museum und der Museumshof in Dargun wieder zusammen in eine kleine Märchenwelt verwandeln, kündigen die Organisatoren an. Die Vorbereitungen für das inzwischen 8. Märchenrätsel haben bereits begonnen.

Eine Hexe treibt in diesem Jahr ihr Unwesen

So wie es die Darguner von Anfang an kennen, sind nun im Drehbuch abermals die Räume des „Lütt Museums“ als Kulissen aufgenommen worden. Schließlich war es einst die Idee, über das Märchenrätsel Kinder ins Museum zu locken und es ihnen auf spannende Weise näherzubringen. Für diese besondere Veranstaltung öffnet die Einrichtung daher immer in der Winterpause noch einmal ihre Pforten für einen Sonntagnachmittag.

„Die Vorfreude ist bereits riesengroß“, verrät Jörg Wieland aus dem Organisationsteam. „Wir freuen uns insbesondere auf viele Kinder, die wir wieder ein bisschen in die Märchenwelt entführen können.“ Allein elf verschiedene Märchenfiguren werden beim diesjährigen Rätsel dabei sein. Das sei ein neuer Rekord.

Beim diesjährigen Märchenrätsel in Dargun soll eine Hexe ihr Unwesen treiben und den Brunnen der Weihnacht wegzaubern.
Beim diesjährigen Märchenrätsel in Dargun soll eine Hexe ihr Unwesen treiben und den Brunnen der Weihnacht wegzaubern. (Foto: dpa)

Die Magie der Märchen liege insbesondere darin, dass sie in eine Fantasiewelt entführen, in der alles möglich sei, so Wieland. Nachdem schon Rumpelstilzchen und der Wolf ihr Unwesen im Museum getrieben haben, sei so viel verraten, dass es in diesem Jahr die Hexe Grisgramella sein wird, die sogar den Brunnen der Weihnacht wegzaubert und damit Weihnachten verhindern will. Und der Zauberspruch zum Aufheben der bösen Hexerei sei auch verschwunden. Da werden die Kinder mit Hilfe der Märchenwesen wieder einige Nüsse knacken müssen, um das Weihnachtsfest zu retten. 

Anmeldungen für Rätselspaß nötig

In drei Durchgängen mit jeweils maximal 50 Personen können Kinder und Begleiter die märchenhafte Rätselnuss am Sonntag, 17. Dezember, knacken (14, 15.30 und 17 Uhr). Ab sofort kann man sich über die Internetseite des Museums www.museum-dargun.de oder per E-Mail: [email protected] anmelden. Außerdem werden Kartenreservierungen auf dem Darguner Weihnachtsmarkt am 9. Dezember am Stand des Museums entgegengenommen. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist frei, ansonsten kosten die Tickets 3,50 Euro. Bis zum 13. Dezember sei eine Anmeldung möglich. Das Kartenkontingent ist begrenzt.