StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizObstbaumschnitt-Kurs auf Ivenacker Streuobstwiese

Workshop im Tiergarten

Obstbaumschnitt-Kurs auf Ivenacker Streuobstwiese

Ivenack / Lesedauer: 1 min

Im Tiergarten Ivenack erhalten Kleingärtner Tipps, wie sie richtig im Winter Kernobstbäume schneiden. Auf der Streuobstwiese wird gezeigt, wie es geht.
Veröffentlicht:12.02.2024, 12:12

Artikel teilen:

Im Ivenacker Tiergarten stehen nicht nur die berühmten tausendjährigen Eichen, sondern auch Obstbäume auf einer Streuobstwiese. Hier bilden 112 seltene Apfel-, Birnen- und Pflaumensorten einen wertvollen und selten gewordenen Lebensraum. Dieser soll nun Praxisobjekt für Hobbygärtner werden, wenn das Forstamt Stavenhagen Anfang März einen Obstbaumschnitt-Kurs anbietet.

Uckemärker leitet den Kurs

Hier können Interessierte alle Grundlagen des naturgemäßen Obstbaumschnitts erlernen - von Pflanzung, Wuchsgesetze (starke Triebe schwach und schwache Triebe stark) bis Baumansprache, Schnitt-Technik und Pflege. Wieland Vick werde den Kurs am 2. und 3. März, jeweils 10 bis 16 Uhr, leiten. Der Uckermärker sei seit 2017 mit seinem Betrieb "Obstbaumglück" als selbständiger Obstbaumpfleger unterwegs, berate, pflanze und pflege Obstbäume sowie Streuobstwiesen, heißt es.

Anmeldung bis zum 12. Februar

Wieland Vick habe viele Jahre die Mosterei in Brüssow geleitet und lebe auf Hof Amalion in der Gemeinde Uckerland. Interessierte sollten sich bis zum 23. Februar unter Angabe ihrer Kontaktdaten per Mail bei [email protected] anmelden. Kursteilnehmer können für die kleine Werkzeugkunde ihre Baumscheren und Handsägen gern mitbringen. Geeignetes Schnittwerkzeug und Leitern werden gestellt.