StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizTeterower Kirchen-Glocken läuten erst wieder im Sommer

Glockenguss verzögert sich

Teterower Kirchen-Glocken läuten erst wieder im Sommer

Teterow / Lesedauer: 1 min

Hier kommt alles etwas später – dafür dann aber richtig festlich. Zum Patronatfest endlich sollen die neuen Bronzeglocken über der Stadt läuten.
Veröffentlicht:10.10.2018, 07:31

Artikel teilen:

Erst hieß es, zum 500. Jubiläum der Reformation im Oktober 2017 wäre schön. Dann wenigstens Weihnachten des Vorjahres. Aber auch 2018 wird es heißen „Stille Nacht”. Zwar werden die Bronzeglocken für St. Peter und Paul ganz sicher noch in diesem Jahr gegossen, stellte Pastor Alexander Lemke in Aussicht. Aber nicht mehr rechtzeitig, um die Weihe zur Weihnacht vorzubereiten. Außerdem sollen noch lange die Namen der Sponsoren für das Geläut zu lesen sein.

Deshalb werden die Glocken im Frühjahr im Turm aufgestellt und zum Patronatsfest im Sommer hochgezogen. Dann werden die vier Bronzeglocken rund hundert Jahre, nachdem sie abgenommen wurden, wieder fröhlich läuten.