StartseiteRegionalMecklenburgische SchweizZufahrt von der B104 nach Klein Wokern gesperrt

Überschwemmung

Zufahrt von der B104 nach Klein Wokern gesperrt

Klein Wokern / Lesedauer: 1 min

Bei den Einwohnern der Gemeinde Groß Wokern ist die Durchfahrt unter der Bahnbrücke eine beliebte Abkürzung. Doch nun musste die Straße gesperrt werden.
Veröffentlicht:15.03.2023, 10:00

Artikel teilen:

Einwohner und Besucher, die derzeit nach Klein Wokern möchten, müssen nun einen etwas größeren Umweg fahren. „Die Zufahrt von der B104 nach Klein Wokern musste gesperrt werden“, teilte Karin Zillmann mit.

Mehr lesen: Betonplatten herausgerissen — Gefahr am Bahnsteig Wokern

Die Leiterin des Amtes Mecklenburgische Schweiz meint damit die Durchfahrt unter der Bahnbrücke. Dort sammelt sich bei hohen Niederschlagsmengen, wie in den vergangenen Tagen, immer wieder Wasser. Aktuell mache das die Durchfahrt für Pkws unmöglich, erläutert Karin Zillmann.

In den vergangenen Tagen habe man mehrmals versucht, das Wasser abzupumpen, ergänzt Groß Wokerns Bürgermeister Christian Lubina. Wegen der Niederschlagsmengen als auch aufgrund des Wasserstandes des Radener Sees bringe das Abpumpen nicht den gewünschten Erfolg, fügt Karin Zillmann hinzu. „Die Durchfahrt ist innerhalb weniger wieder Minuten voll gelaufen“, erklärt Christian Lubina.

Lesen Sie auch: Eine Woche Vollsperrung auf der B109

Die Einwohner sowie ihre Besucher gelangen nun entweder über Neu Wokern oder über Groß Wokern in den Ortsteil Klein Wokern.