StartseiteRegionalMüritzMann springt von Bord und gerät in Schiffsschraube

Badeunfall

Mann springt von Bord und gerät in Schiffsschraube

Vietzen / Lesedauer: 1 min

Um ein wenig zu schwimmen, sprang der Mann auf einem See in der Seenplatte vom Boot. Der Bootsführer ließ aber laut Polizei den Motor weiter laufen.
Veröffentlicht:14.07.2022, 17:03

Artikel teilen:

Bei einer Boot-Tour auf dem dem Sumpfsee bei Vietzen hat sich ein Mann mehrere Verletzungen zugezogen. Wie die Wasserschutzpolizei mitteilt, war der Mann Mittwochabend von einem Sportboot ins Wasser gesprungen und um das Boot herumgeschwommen. Der Bootsführer hatte aber den Angaben zufolge den Motor nicht abgestellt.

Lesen Sie auch: Grund für schwere Bootsexplosion auf der Müritz steht fest

Dann geriet der Schwimmer „mit den Beinen in die sich drehende Schraube des Außenbordmotors. Dadurch kam es zu Verletzungen am rechten Fuß und des linken Unterschenkels”, so ein Polizeisprecher. Zwei Personen an Bord zogen den Mann demnach an Bord und leisteten Erste Hilfe, bevor der Verletzte vom Rettungsdienst ins DRK Krankenhaus Neustrelitz gebracht wurde.