StartseiteRegionalMüritzSuperstimmung beim süßesten Karneval aller Zeiten in Waren

Närrisches Wunderland

Superstimmung beim süßesten Karneval aller Zeiten in Waren

Waren / Lesedauer: 2 min

"Crazy Candy Wonderland" lautete das Motto, unter dem die Narren des Carneval Club Waren am Sonnabend ihren Saisonhöhepunkt feierten.
Veröffentlicht:11.02.2024, 19:12

Artikel teilen:

Normalerweise ist es eine misslungene Generalprobe, die für eine tolle Aufführung garantiert. Doch die Warner Karnevalisten bewiesen, dass es auch anders geht. Da war zunächst die durchaus gelungene öffentliche Generalprobe am Freitag, bei der die befreundeten Karnevalsvereine aus Grabowhöfe und Groß Plasten kräftig mitfeierten. Darauf folgte einen Tag später eine nicht minder gelungene Abendveranstaltung im Warener „Suppentopf“ an der Ernst-Alban Straße.

"Putze Uschi" will im Rathaus einspringen

Die zahlreichen, nahezu durchweg kostümierten Anwesenden durften sich über ein abwechslungsreiches Programm freuen, bei dem es Musik- und Wortbeiträge im bunten Wechsel gab. Die "Zugabe"-Rufe aus dem Publikum erschallten oft und laut, und die Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne ließen sich nicht lange bitten. Das Publikum bedankte sich mit dem Schlachtruf der Warener Karnevalisten: "Hol di fast!"

Unter den zehn Programmpunkten hatte eine einmal mehr einen festen Platz: "Putze Uschi" mit ihrem Rollator, die bürgerlich Angela Kirsche heißt und die lokale Politik, aber auch das Alltagsgeschehen - wie schon in den Vorjahren - humorvoll aufs Korn nahm. So bot sie angesichts des aktuellen Personalschwunds im Rathaus an, kurzfristig einzuspringen.

Waren ahoi – Tanzdarbietungen gehörten natürlich mit zum Programm.
Waren ahoi – Tanzdarbietungen gehörten natürlich mit zum Programm. (Foto: Michael Grote)

Um 22.15 Uhr war das Programm auf der Bühne durch. Eine knappe Stunde, um 23.11 Uhr, wurde die Eisbombe gezündet und das schönste Kostüm prämiert. Diesen Preis räumte eine Dame ab, die als Herzkönigin ins Crazy Candy Wonderland gekommen war. Doch auch danach hatte das Publikum noch keine Lust, sich auf den Heimweg zu machen. 

Die "Herzkönigin" (links) wurde zum Kostüm des Abends gewählt.
Die "Herzkönigin" (links) wurde zum Kostüm des Abends gewählt. (Foto: Michael Grote)
"Putze Uschi" las unter anderem der lokalen Politik die Leviten.
"Putze Uschi" las unter anderem der lokalen Politik die Leviten. (Foto: Michael Grote)

"Wir sind mit dem Verlauf der Veranstaltung vollkommen zufrieden", bilanzierte Maria Jendrasik dann auch am Sonntag. Sie ist die Vorsitzende des Carneval Clubs Waren und zeichnete für den Verlauf des Abends mitverantwortlich. Sie freut sich neben der gelungenen Veranstaltung vor allem darüber, dass der Karneval in Waren seit Jahren einen Aufschwung erlebt. Vor allem seit Ende der pandemiebedingten Einschränkungen kommen immer mehr Interessenten auf den Verein zu, darunter erfreulich viele Kinder und Jugendliche. "Wir überlegen aktuell, eine neue Gruppe für die Jüngsten zu bilden", verrät Jendrasik, denn "die Kinder sind die Zukunft, auch für einen Verein wie unseren". 

Fröhliche Menschen allenthalben – so soll es sein im Karneval.
Fröhliche Menschen allenthalben – so soll es sein im Karneval. (Foto: Michael Grote)