StartseiteRegionalNeubrandenburg74-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto – vier Unfälle auf der B96

Straßenverkehr

74-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto – vier Unfälle auf der B96

Usadel / Lesedauer: 1 min

Ein Mann konnte am Donnerstagnachmittag nicht verhindern, dass sein Auto auf der vielbefahrenen B96 in die Leitplanken krachte. Das hatte einige Folgen.
Veröffentlicht:30.11.2023, 20:33

Artikel teilen:

Weil ein 74 Jahre alter Mann die Kontrolle über sein Auto verlor, kam es am Donnerstag zu mehreren Unfällen auf der Bundesstraße 96. Dabei wurde ein Mann leicht verletzt, es entstand einiger Sachschaden.

Autofahrer leicht verletzt

Laut Polizei habe der BMW-Fahrer gegen 13:40 Uhr zwischen Blumenholz und Usadel in Richtung Neubrandenburg wegen der winterlichen Straßenverhältnisse die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Heck brach aus, Fahrer und Auto kamen nach links von der Fahrbahn ab und stießen gegen die Schutzplanke.

Doch auf der B96 herrschte viel Verkehr in beide Fahrtrichtungen. Weil Fahrzeuge dem Unfall ausweichen wollten oder mussten, ereigneten sich drei weitere Verkehrsunfälle.

In gleicher Fahrtrichtung sei ein 68-jähriger Jaguar-Fahrer auf den vor ihm fahrenden Seat aufgefahren, hieß es. Der 37-jährige Fahrer des Seat wurde dabei leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.

Außerdem fuhr eine 76-jährige Renault-Fahrerin auf den Ford eines 76-Jährigen auf. Beide waren ebenfalls in Richtung Neubrandenburg unterwegs. In der Gegenrichtung fuhr zudem ein 47-jähriger VW-Fahrer auf den vor ihm fahrenden Mercedes Transporter auf, der von einem 51-Jährigen geführt wurde.

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, meldete die Polizei. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Die B 96 musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Hohenzieritz und Blumenholz waren mit elf Kameraden im Einsatz.