Feuerwehreinsatz

Betrunkener Mann vergisst Essen auf dem Herd

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

In der Neubrandenburger Oststadt musste die Feuerwehr eine Wohnungstür öffnen und einen Mann retten, der zu viel getrunken hatte.
Veröffentlicht:16.03.2023, 17:43
Aktualisiert:

Von:
Artikel teilen:

In der Neubrandenburger Oststadt hat die Feuerwehr am Mittwochabend einen offensichtlich alkoholisierten Mann aus seiner verqualmten Wohnung befreit. Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, hatten Nachbarn wegen schrillender Rauchmelder gegen 20 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert.

Auf Klopfen und Klingeln nicht reagiert

In der Wohnung befand sich den Angaben zufolge ein Mann, der nicht nur alkoholisiert war, sondern auch sein Essen auf dem Herd vergessen hat. Das habe schließlich dazu geführt, dass der Rauch die Warnmelder auslöste.

Auf Klopfen und Klingeln habe der Mann nicht reagiert. Die Feuerwehr öffnete schließlich die Tür und konnte den Mann befreien sowie den Brand löschen. Der Mann wurde noch am Einsatzort durch Rettungskräfte versorgt. Die Wohnung sei weiterhin bewohnbar, hieß es am Einsatzort.