StartseiteRegionalNeubrandenburgBurg Stargard braucht einen neuen Stadtvertretervorsteher

Rücktritt

Burg Stargard braucht einen neuen Stadtvertretervorsteher

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Thomas Kasan, Vorsteher der Stadtvertretung von Burg Stargard, ist von all seinen Ämtern zurückgetreten – nach schlaflosen Nächten und aktuell auch auf ärztlichen Rat.
Veröffentlicht:04.10.2022, 12:27

Artikel teilen:

Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen. Thomas Kasan, der für die CDU in Burg Stargards Stadtvertretung sitzt, hat mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt von all seinen kommunalpolitischen Funktionen bekannt gegeben. „Nach reiflicher Überlegung, schlaflosen Nächten, und aktuell auch auf ärztlichen Anraten”, begründet Kasan seinen Rücktritt mit persönlichen Gründen. Kasan war nicht nur Mitglied der Stadtvertretung sondern auch ihr Vorsteher.

Lesen Sie auch: Einspruch gegen Bürgermeisterwahl in Burg Stargard – Entscheidung gefallen

In seinem Rücktrittsschreiben vom 30. September an den Bürgermeister Tilo Lorenz (CDU) bedankte er sich für die jahrelange Zusammenarbeit, sowohl mit dem Bürgermeister und der Stadtverwaltung als auch mit dem Amtsleiter. Für die Zukunft wünsche er allen Beteiligten „Durchhaltevermögen und vor allem Gesundheit”, schrieb Kasan.