StartseiteRegionalNeubrandenburgFrauen pilgern von Friedland nach Roga

8. März

Frauen pilgern von Friedland nach Roga

Friedland/Neustrelitz / Lesedauer: 1 min

In Friedland beginnt der Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte. Dort startet in diesem Jahr auch der Frauenpilgertag. 
Veröffentlicht:11.02.2024, 17:17

Artikel teilen:

Zum internationalen Frauentag gibt es in diesem Jahr am 8. März erneut einen „Frauenpilgertag“. Dieses Mal zum Thema der Jahreslosung „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe“, teilte der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg mit. Die Pilgerstrecke beginnt ganz am Anfang des insgesamt 230 Kilometer langen Pilgerweges Mecklenburgische Seenplatte.

Busse für die Rückfahrt organisiert

Treffpunkt ist um 9.45 Uhr in Friedland im Gemeindezentrum "Riemannhaus" und endet dort wieder gegen 15.15 Uhr. Der Weg führt gut 8 Kilometer von Friedland nach Roga. Für die Rückfahrt nach Friedland stünden dann Busse bereit. Jede Pilgerin möge sich Verpflegung mitbringen - gern auch zum Teilen, hieß es. Mit im Gepäck haben sollten die Teilnehmerinnen zehn Euro Gebühr sowie gutes Schuhwerk, ein Sitzkissen und bei Wunsch ein Fernglas.

Pröpstin: Pilgern liegt im Trend

Die mecklenburgische Pröpstin Britta Carstensen, die ihren Dienstsitz in Neustrelitz hat, lädt auf den Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte ein. Pilgern sei „Wandern Plus“ und liege im Trend, auch bei denen, die mit Kirche und Glauben „nichts am Hut“ hätten. Einfach, weil es guttue, „in unruhigen Zeiten an frischer Luft zu sein, um "Schritt für Schritt zu sich zu kommen“.

Der Internetauftritt des Pilgerwegs wurde den Angaben zufolge kürzlich komplett überarbeitet und kann bei der Planung helfen. Interessentinnen für den Frauenpilgertag melden sich online an unter www.kirche-mv.de/pilgerweg-mecklenburgische-seenplatte/